kullerbuntes.de

Eine kullerbunte Mischung: Genähtes, Geschichten und Fotos

Vergingen auch so viele Tage,ich komme wieder -keine Frage!

| 5 Kommentare

Hallo Ihr Lieben!

Soo lange lag  dieser Blog brach-ganz unbeabsichtigt! Aber wie das Leben manchmal soo spielt….Man kann sich nicht immer aussuchen,wie das Leben so verlaufen soll,man kann nur versuchen damit zu Leben und zu versuchen das Beste daraus zu machen.

Ich hatte gehofft, dass dieses Jahr nicht so viel Kummer bereithalten würde! Zuerst ging es mir nicht gut und dann verstarb mein Hany an einem Lungentumor, ich vermisse meinen kleinen Freund sehr!

012

Leider konnten wir nichts mehr für Dich tun, aber wir hatten noch 4 ganz schöne Wochen zusammen! Du hast mein Leben hier echt bereichert, ich vermisse Dich!!

 

 

Dann ging es bergauf und bergab, die gleichen Berg- und Talfahrten, wie sie ja jeder von uns erlebt und lebt. Plötzlich ging es meinem Vater sehr viel schlechter und er musste akut ins Krankenhaus ,da er keine Luft mehr bekam. Man stellte dort fest, dass sein Krebs mit voller Macht zurückgekommen ist. Um nicht zu ersticken, bekam mein Vater einen Trachealtubus. Mich quält es sehr, dass ich den Tag zuvor nicht zu Besuch zu ihm konnte, um noch einmal mit ihm zu sprechen. Mein Vater kam dann zur Palliativpflege zu uns nach Hause. Wir hatten gehofft, es bliebe uns noch etwas Zeit! Er wäre dann beinahe erstickt und nur dem Hausarzt und dem Rettungshubschrauber ist es zu verdanken, dass ihm das Schicksal erspart blieb. Mein Vater musste dann leider in ein Hospiz und verstarb dann, für alle doch ganz plötzlich.

274

Ihr könnt Euch ja vorstellen,dass das alles nicht so leicht war und auch wenn man immer versucht positiv zu sein, manchmal weiß man einfach nicht,wie es weitergehen soll. Lange habe ich überlegt, ob ich all das überhaupt erzähle, aber so ist es manchmal im Leben und auch das gehört dazu. Und so könnt Ihr Euch auch vorstellen, dass einem da für so manches die Kraft fehlt!!!Ich hatte dann noch eine schwere OP und habe da noch mit zu kämpfen! Und ich bin traurig – auch über mich selbst, dass mir die Kraft für einige Dinge und vor allem auch für Freunde gefehlt hat. Mir fehlen die Gespräche mit Freunden, die ich glaube verloren zu haben und die ich sehr vermisse und das tut sehr weh!

Also rundherum eine schwere Zeit, nicht nur für mich, auch für meine Familie! Wir vermissen unseren Vater und alle müssen sich erst einmal neu orientieren!

“Lange saßen sie dort und hatten es schwer.Aber sie hatten es gemeinsam schwer und das war ein Trost.Leicht war es trotzdem nicht.” Aus “Ronja Räubertochter” von Astrid Lindgren

Dieser Spruch fasst es irgendwie gut zusammen!!

Aber es muss ja trotzdem weitergehen, auch wenn es nicht leicht ist neu anzufangen. Und so will auch ich versuchen weiterzumachen, ich habe auch schon ein paar Sachen zu erzählen!!

Ich grüße Euch ganz lieb

Eure Inga

 

 

 

5 Kommentare

  1. Ich war in GEdanken jeden Tag bei dir und hab mich gefragt, wie es dir geht, nachdem wir das letzte Mal miteinander telefoniert haben und ich dachte wir sind für einander da, in guten wie in schlechten Zeiten.. ein Lebenszeichen von dir hätte mir sehr geholfen und dir sicherlich jemand, der mal zugehört hätte.
    Gleich 2 so liebe Weggefährten zu verlieren ist sehr, sehr traurig, da hilft nur, daran zu denken, dass beide nun nicht mehr leiden müssen.
    Ich hoffe, es geht DIR soweit gut, nach der OP.
    Ich glaube auch nicht , dass du Freunde verloren hast, Freunde sind immer füreinander da, wenn auch manchmal große Pausen dazwischen liegen, diese
    Freundschaften zu pflegen und manchmal fehlt auch sicherlich die Kraft..
    Lass dich ganz fest drücken, meine liebe Inga und wenn dir danach ist,
    dann melde dich bitte…
    Ganz liebe Grüße
    Manu

    • Ihr glaubt gar nicht,wie sehr ich mich freue von Euch zu lesen,mir sind richtig die Tränen gelaufen!!!Im Moment fehlen mir glatt die Worte,aber die Freude trage ich in mir!!!Danke für Euer Licht!

  2. Mein Beileid, liebe Inga.
    Oft habe ich an Dich gedacht und so gehofft, dass es Dir nur an Zeit und Lust mangelt, um Deinen Blog zu beleben.
    Mir tut es von Herzen leid, dass Du immer wieder diese Schicksalsschläge ertragen musst.
    Ich denke, dass es Dir gut tun wird, hier ein bißchen davon zu berichten.
    Wenn Du magst, schick mir eine Mail.
    Aus Hamburg sende ich Dir beste Genesungswünsche und hoffe, dass wir es schaffen uns mal wieder zu sehen.
    Herzeligste Grüße, vany

  3. Liebe Inga, es ist so schön, wieder von Dir zu lesen. Daß Du eine so schwere >Zeit hattest, tut mir leid. Auch ich habe sehr oft an Dich gedacht und mich gefragt, wie es Dir geht. Wenn man so schwere Verluste zu bewältigen hat, tut es doch gut, darüber zu reden oder zu schreiben. Wie Manu schon schreibt, Freunde verliert man nie, sie sind immer da, auch wenn sie manchmal eine Weile warten müssen, das kann eine gute Freundschaft aushalten.
    Ich drück Dich ganz vorsichtig
    Marita

  4. Liebe Inga,
    mir geht es da wie Manu, ich hab auch so oft an dich gedacht, mich gefragt wie es dir wohl geht. Hab dann mal ein bißchen was von Manu erfahren und dachte dann es sei besser dir Ruhe zu gönnen. Mir tut es ganz doll leid was du alles verkraften musstest, aber sei sicher deine Freunde hast du nicht verloren. Ich hab dich gaaanz doll vermisst. Und bin froh wieder von dir zu lesen und falls du noch meine Nummer hast wir können gerne quasseln. Oder mailen.
    Ich drück dich ganz doll.
    lg.
    Countryzicke/Marion

Hinterlasse einen Kommentar zu Manu Antworten abbrechen

Pflichtfelder sind mit * markiert.